Herzlich willkommen!

Sie befinden sich auf der Homepage von Hubert Steins.

Die Seite gibt Aufschluß über meine Aktivitäten als

Hörfunkjournalist, Klangkünstler und Medienpädagoge.

 

Aktuelle Hörfunkproduktionen

 Mo. 19. auf Di. 20. April 2021/ 00:05 – 1:00 Uhr

Deutschlandfunk Kultur/Neue Musik

Zwischen Störgröße und Naturphänomen :

Das Rauschen in der zeitgenössichen Musik

von Hubert Steins

Autorenproduktion 2021

In den Anfangsjahren der elektronischen Musik war das Rauschen neben Sinuston und Impuls ein elementarer Grundbautein der Klangproduktion. In der Rundfunktechnik eigentlich eine Störgröße, wurde damals schnell erkannt, dass Rauschanteile, die stets auch in Instrumentalklängen vorhanden sind, elektronisch erzeugte Klänge organischer erscheinen ließen. Zudem konnten durch die Filterung breitbandigen Rauschens neue Klänge gewonnen werden.

Das Rauschen ist der Grundbaustein der sogenannten subtraktiven Klangsynthese, die anfänglich mit Rauschgeneratoren und Filtern bewerkstelligt wurde, und es spielte auch bei der künstlichen Verhallung von Klängen eine wichtige Rolle, da der seinerzeit in Echokammern, mit Hallplatten oder Hallfedern erzeugte Nachhall Klänge mit breitbandigen Frequenzspektren anreicherte.

Das Rauschen ist Störgröße, Klang- und Raumakzidenz, aber auch ein in der Natur und in unseren Städten in vielfältiger Weise vorkommendes Klangphänomen. Eben deshalb inspiriert das Rauschen auch heute noch nicht nur im elektronischen Feld die Werke zeitgenössischer KomponistInnen.

Mo. 14. auf Di. 15. Juni 2020/ 00:05 – 1:00 Uhr

Deutschlandfunk Kultur/Neue Musik

Knall auf Fall: Der Impuls in der zeitgenössischen Musik

von Hubert Steins

Autorenproduktion 2021

Die Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie machte das gemeinsame Spiel von MusikerInnen für Monate unmöglich. Die Britische Musikerin Sarah Washington formierte deshalb ihr bereits 2000 gegründetes Cwch-Collective neu. Für Rundfunkübertragungen von neun freien Radiostationen in verschiedenen Ländern improvisierten bis zu elf an unterschiedlichen Orten beheimatete und räumlich von einander getrennte Ensemblemitglieder gemeinsam über Audiostream im Internet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen