Schattenland

no sound included

Bilderzyklus / Wachsguss 47cm x 47cm

Schattenland ist ein programmatischer Bilderzyklus, der sich mit dem Phänomen des Schemenhaften und Schwindenden beschäftigt. Künstlerportraits etwa von Samuel Beckett, Morton Feldman und John Cage aber auch Portraits junger Künstler aus meinen Freundeskreis erscheinen hier als Verweise auf eine Kunst, die sich am Rande der Stille und des Sichtbaren befindet.
Schattenland lotet die Grenze des Wahrnehmbaren durch das Material aus, in dem die Bilder ausgeführt wurden. Sämtliche Portraits der Werkreihe wurden als ausgegossenes Relief in die Rückseite einer Wachsplatte eingearbeitet. Durch die transluzente Eigenschaft des Materials verändert sich die Prägnanz der durch das Wachs inkrustierten Portraits in Abhängigkeit zum Tageslicht.

Schattenland präsentiert Portrait als klassisches Vergänglichkeitssymbol der Kunstgeschichte in einem Material, das seine Prägnanz durch die variierenden Lichtverhältnisse des Tagesverlaufs verändert.

Advertisements