Herzlich willkommen!

Sie befinden sich auf der Homepage von Hubert Steins.

Die Seite gibt Aufschluß über meine Aktivitäten als

Hörfunkjournalist, Klangkünstler und Medienpädagoge.

Aktuelle Hörfunkproduktionen und Vorträge

Montag, 30. April auf Dienstag, 1. Mai 2018/ 00:05 – 1:00 Uhr

Deutschlandfunk Kultur/Neue Musik

Mundgerechte Wortgefechte – Der Niederländische Stimmperformer Jaap Blonk

Von Hubert Steins

Jaap Blonk, der seine musikalische Laufbahn als Saxophonist begann, endeckte sein Talent als Vokalartist rein zufällig, als er bemerkte, dass ihm die repetitiven Sequenzen aus Kurt Schwitters Ursonate leicht von den Lippen gehen. Seit dem nun erweitert Blonk die Mittel und Möglichkeiten des stimmlichen bzw. phonetischen Ausdrucks auf  systematische Weise.

 

Donnerstag, 31. Mai , 18 Uhr  blurred edges Festival Hamburg 2018

Zweckentfremdet – Der Lautsprecher als Material der Klangkunst

Vortrag von Hubert Steins

Lautsprecher sind Schnittstellen, an denen elektronische Signale in hörbaren Schall gewandelt werden. Dabei wird ihnen im Verbund mit elektronischen Klangquellen und Verstärkern Neutralität abverlangt, dank derer die Musik unverfälscht reproduziert werden soll. Doch die künstlerische Praxis zeitgenössischer Musik und Klangkunst zeigt, dass in der Kunst das Primat des High Fidelity häufig keine Bedeutung hat. Ausgehend von unterschiedlichen Philosophien der Klangproduktion in der elektroakustischen Musik stellt der Kölner Musikjournalist und Klangkünstler Hubert Steins ungewöhnliche Verwendungsweisen des Lautsprechers in der Klangkunst vor.

Veranastaltungsort: Strobreden – Haus für Klangkunst-Enthusiasten

Bahrenfelder Chaussee 144, 22761 Hamburg

Montag, 18. Juni 2018, 22:05 – 23Uhr

SWR II / Neue Musik

Das Universum aus der Raute

Neue Kompositionen für das Harry-Partch-Instrumentarium

Von Hubert Steins

Harry Partch (1901-1974) war eine Ausnahmefigur in der Musik des 20. Jahrhunderts. Der Amerikaner komponierte auf Basis einer mikrotonalen Theorie mit 43 Tönen pro Oktave. Er schrieb deshalb ausnahmslos für ein eigens entwickeltes Instrumentarium, das seine mikrotonale Stimmung abbilden konnte. Diese eigentümlichen Klangerzeuger standen einer Aufführung seiner Werke auf internationalem Parkett im Wege, inzwischen aber existieren in Köln Nachbauten, die im Auftrag der Ruhrtriennale 2013 für das Ensemble Musikfabrik entstanden. Um nun die Instrumente aus einer ausschließlich Partchs Werken gewidmeten Aufführungspraxis heraus zu führen, initiierte das Ensemble Musikfabrik Kompositionsaufträge an zeitgenössische KomponistInnen. Die Sendung stellt einige dieser neuen Werke für Partch-Instrumente vor.

 

Montag, 2. auf Dienstag, 3. Juli 2018/ 00:05 – 1:00 Uhr

Deutschlandfunk Kultur/ Neue Musik

Spielformen und Formspiele – 50 Jahre Ensemble Neue Horizonte Bern

vorgestellt von Hubert Steins

Das Ensemble Neue Horizonte Bern wurde 1968 von dem Schweizer Komponisten Urs Peter Schneider und der Deutschen Pianistin Erika Rademacher gegründet. Bis heute sind offene Spielkonzepte, alternative Notationsformen und performative Strategien Spezialität des Berner Ensembles.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s